Nächste Termine

4:4. Geschafft!?

Sonntag, 24. März 2019.
Nordhessenliga, SAbt. TGW 2 – Caissa 2 4:4

Die Unzähmbaren haben es sich im Bruderkampf gegen die 2. Mannschaft von Caissa selbst schwer gemacht. Die hinteren vier Bretter hamsterten recht schnell schier unfassbare 3.5 Punkte! Michael Maus´Gegner trat erst gar nicht an, Thomas erreichte mit einer sehr soliden Partieanlage gegen Lars-Quentin Mastmeyer ein Remis, Nils Beyer belagerte mit Mehrbauern den gegnerischen Isolani erfolgreich und Stefan Zammit ließ unserem ehemaligen Vereinsmitglied Jochen Köttig keine Chance, eroberte schnell eine Figur und gewann das Endspiel mit 2 Läufern gegen 1 Springer durch Zugzwangmotive souverän.

Stefan tauscht die Türme…

Aber die ersten vier Bretter… hier sah es genau andersherum aus. Uwe holte als einziger ein nie gefährdetes Remis gegen SF Pinnow. Frank-Georg hatte Gerd Geißer mit dem Londoner System überspielt, eine Figur gewonnen und fand dann tatsächlich den schlechtestmöglichen Zug, indem er einen seiner Türme durch ein Doppelschach verlor. Was sagt unser Trainer immer: Stellt keine ungedeckten Figuren irgendwo hin!
Michael Mertens hatte Christian Powalla an Brett 1 ebenfalls im Griff, doch auch 2 Mehrbauern im Turm-Läuferendspiel und ein Bauer auf der vorletzten Reihe reichen nicht, wenn ein Mattangriff droht.

Michaels Stellung am ersten Brett… gewonnen?

Also Heidi? Aber auch sie kann verlieren. Ein Springer vergallopierte sich in der gegnerischen Stellung und wurde von Klaus Powalla verspeist…

Noch steht Heidis Springer sicher..

Anschließend wurde gefeiert (nachher fragten wir uns: „Was eigentlich?“ Ulli spendierte zunächst eine Flasche Biosekt für alle, dann gab es Speis´und Trank in der Gaststätte „Alt Wehlheiden“ – die Spesen übernahmen der Autor, Rocky und Heidi. Danke!

Permanent wurde gerechnet. Was ist, wenn Homberg in der letzten Runde Vellmar schlägt und Hann.Münden beide noch ausstehenden Kämpfe gegen Ahnatal und Fritzlar gewinnt? Dann dürfen auch wir absteigen.. usw.

Fazit: Wir versuchen, im letzten Spiel am 5.5.2019 in der zentralen Runde in Hann.Münden-Hedemünden so viele Punkte wie möglich gegen Anderssen Arolsen zu ergattern. Und dann wird (nochmal) gefeiert!

Bericht: Frank-Georg Huneck.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>