Danke, Vlastimil Hort!

Sonntag, 26. August 2018:

Simultanturnier IGM Vlastimir Hort gegen 30 Schachspieler.

Es war eine wunderschöne Veranstaltung. Alles stimmte. Der Großmeister war guter Laune, verlor keine einzige Partie bei 6 Remisen und kommt in ein paar Jahren gerne wieder.

Die mir bekannten Spieler, die ein Remis erreichten: Klemens von Kiedrowski, Patrick Francis, Niko Luke (alle SAbt. TGW), Samuel Maar (Sfr. Bad Emstal/Wolfhagen), Jörg Becker (Ahnataler SC).

Die Teilnehmer, an der Zahl 30, hatten die Gelegenheit, einen Star der Großmeisterszene der 70er-Jahre (er war einmal 6. der Weltrangliste!) haut- und brettnah zu erleben und dabei auch viel zu lernen.

Die Schachabteilung der TG Wehlheiden konnte eine würdige Veranstaltung zum 150-jährigen Bestehen des Sportvereins auf die Beine stellen.

Hier einige Meinungen von den Teilnehmern unserer Schachabteilung:

Peter Barchfeld: „Die Veranstaltung an sich war klasse, schön, dass auch noch so viele Anmeldungen kamen und alle Bretter besetzt wurden“.

Joachim Müller: „Hat auf jeden Fall riesig Spaß gemacht. Habe mir am Ende statt der Autogrammkarte das Partieformular signieren lassen“.

Martin Stuckenschneider: „Wirklich unvergesslich instruktiv für mich, wie er die Schlussphase unserer Partie „en passant“ erklärte“.

Patrick Francis: „Das Event war schon ein kleines Highlight“.

Eva Eurich (1. Vorsitzende): „…zum gesamten Event: Sowohl von Teilnehmern als auch von Zuschauern habe ich nur positive Rückmeldungen bekommen: „sehr schöne Veranstaltung“, „angenehme Atmosphäre“ …. „Insgesamt bin ich erleichtert und zufrieden, dass alles so gut geklappt hat“.

Unser Dank gilt besonders Siegfried Schönle, der den Kontakt zum Großmeister herstellte und einen schönen Abend im Vorfeld der Veranstaltung mit ihm hatte. Weiterhin danken wir Kalle Kuhn und seiner Frau, die die Familie Hort beherbergte! Danke, lieber Joachim Demski, für deine großzügige Spende in Höhe von 200 €. Last but not least: Ein Dank an die Helfer, insbesondere Ulli Rehbein, seiner Frau und Eva Eurich sowie den beiden Klubs SVG CAISSA Kassel und Kasseler SK 1876, die uns mit Spielmaterial aushalfen.

Und: Danke, Vlastimil Hort, für deine Schachkunst, Deinen Humor und deinen unwiderstehlichen Charme!

Bericht: Frank-Georg Huneck.

Hier ein paar Impressionen:

 

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>