Die Nordhessencup-Saison hat begonnen

In Eschwege und in Warburg fanden die ersten Nordhessencup-Läufe statt – und Läuferinnen und Läufer der TG Wehlheiden waren dabei. In Eschwege waren bei angenehm mildem Laufwetter zum Saisonstart schon fast 600 Läuferinnen und Läufer am Start. Die 5-km- und die 10-km-Strecke sind hier überwiegend flach, die 20-km-Strecke führt zwei Mal rund um die Leuchtberge mit mäßigen, jedenfalls nicht gerade alpinen Anstiegen. Eine Woche später war es beim Warburger Diemellauf, gewöhnungsbedürftig, auf einer anspruchsvolleren Strecke deutlich wärmer, was man an den Zeiten auch ablesen kann. Anspruchsvoll, das heißt in Warburg: Es geht am Anfang ein paar Hundert Meter ziemlich steil bergab und diesen Teil der Strecke muss jeder am Schluss nochmal bewältigen (bzw. gehen) und die beiden längeren Strecken haben auch noch ein paar andere Anstiege. Mit über 800 Teilnehmern – der Diemel-Lauf ist auch Teil des benachbarten Hochstift-Cups – war auch der Warburger Lauf sehr gut besucht.

Für alle, die den Nordhessencup noch nicht kennen: Der Nordhessencup ist eine Volkslaufserie in unserer Region mit 19 Läufen an verschiedenen Orten mit vier zusätzlichen Orga-Läufen, an denen auch jeder teilnehmen kann. Wer in die Wertung kommen möchte, muss insgesamt acht Läufe absolviert haben – auf der Kurzstrecke über die 5 km, auf der 10-km-Strecke oder auf der Langstrecke, die zwischen 17,3 und 21,5 km lang ist. Wer gerne unterschiedliche Strecken läuft, kann auch an der Kombi-Wertung teilnehmen. Zusätzlich gibt es Kinderläufe von ganz kurzen Strecken für die Kleinsten bis zu sehr flotten 1-km-Läufen für die Jugendklassen.

Aber man muss auch nicht gleich die ganze Serie laufen. Wer einfach mal ein bisschen Wettkampf-Luft schnuppern möchte, wer andere Läuferinnen und Läufer aus anderen Vereinen kennenlernen möchte, zum Beispiel beim Kuchenbuffet oder am Bratwurststand (stets zu günstigen Volkslauf-Preisen), wer sich auf einen Halbmarathon- oder Marathon-Lauf vorbereitet – oder wer einfach mal ausprobieren möchte, ob sich die Anschaffung der neuen Schuhe nicht nur für den Verkäufer gelohnt hat, ist hier genau richtig.

Jedenfalls sollte sich niemand von der Zeitmessung oder dem Wort Wettkampf abschrecken lassen. Hier laufen die ganz Schnellen, die man nur beim Start (Christian manchmal auch ein bisschen länger) und bei der Siegerehrung sieht, aber es laufen auch die Genussläufer, denen es Spaß macht, in netter Atmosphäre mal eine ganz andere Runde in der Region zu laufen oder die gerne einen sportlichen Familienausflug machen möchten. Auch Begleiter, die ausführlich die meist selbst gebackenen Kuchen testen wollen, sind willkommen.

Die nächsten Läufe finden in Hofgeismar (7.4.), Kaufungen (Orga-Lauf 12.4., Haupt-Lauf, 13.4.), Rotenburg (20.4.), Hessisch-Lichtenau (27.4.), Ahnatal (3.5.) und Körle (Orga-Lauf 8.5., Haupt-Lauf, 11.5.) statt. Die genauen Termine, die Strecken und die weiteren Läufe findet Ihr unter www.nordhessencup.de.

Und hier die TGW-Ergebnisse:

Eschwege:

5 km: Mariette (U 16): 24,53, Iris: 25:01, Gabi: 28:00, David (U 18): 21:36, Carsten: 22,21

10 km: Michael: 47:56

20 km: Silke: 1:49:07, Christian: 1:28:39, Frank: 1:39:40, Lothar: 1:47:57

Warburg:

800 m: Lara (U 8): 5:58

5 km: Mariette: 24:40, Gabi: 28:01, Janine: 33:22

10 km: Marc: 49:03, Frank: 49:35, Jan: 50:45

21,5 km: Silke: 2:02:43, Christian: 1:41:08, Norbert: 1:57:28, Carsten: 2:14:31

Und zum Schluss noch ein paar Impressionen vom Warburger Diemel-Lauf:

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>