TG Wehlheiden vs. TSV Korbach 35:32 (18:18)

TGW mit knappem Sieg gegen den TSV Korbach

Am sechzehnten Spieltag der Landesliga Nord Saison 2016/2017 gewann die TG Wehlheiden in der heimischen Ko?nigstorhalle vor gut 300 Zuschauern in einer torreichen Begegnung mit 35:32 gegen den von Iljo Duketis trainierten TSV Korbach.

Die TG Wehlheiden um Spielertrainer Dino Duketis startete denkbar schlecht in die Partie, lag in den ersten zwanzig Spielminuten zumeist mit drei bis vier Toren zuru?ck. In dieser Phase gelang der Wehlheider Deckung keinerlei Zugriff auf das Korbacher Angriffsspiel und auch im Angriff wurde, wie bereits in den ersten beiden Partien des neuen Jahres, viel zu u?berhastet der Abschluss gesucht. Erst in den letzten zehn Minuten des ersten Spielabschnittes konnte sich immerhin der Angriff steigern und so ging es mit einem 18:18 Pausenstand in die Kabine.

Die TGW startete besser in die zweite Halbzeit und erspielte sich kleinere U?berlegenheiten im Angriff. In Folge dessen entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Wehlheider aber stets die Oberhand behielten. Hauptverantwortlich hierfu?r zeigten sich vor allem der eingewechselte Magnus Schengel im Tor der TGW, der im Gegensatz zu seinen Gegenu?bern einige Ba?lle entscha?rfen konnte, und der an diesem Tag besonders treffsichere Fabian Ringleb. Der TSV hielt zwar immer den Anschluss, konnte das Ruder allerdings nicht mehr herum reißen und so stand am Ende ein knapper aber verdienter Heimerfolg fu?r die TG Wehlheiden um Kapita?n Philip Bachmann zu Buche.

Am kommenden Wochenende steht das Topspiel beim punktgleichen TV Hersfeld auf dem Programm. Um den zweiten Tabellenplatz zu verteidigen, bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung gegenu?ber den letzten Partien, denn die von Dragos Negovan trainierten Hersfelder verloren in dieser Spielzeit noch kein einziges Heimspiel. Anpfiff ist am kommenden Samstag um 18:30 Uhr in der Hersfelder Geistalhalle.

TG Welheiden:
Tor: Magnus Schengel, Philipp Lilienthal.
Feld: Lukas Mock, Niklas Konze (4), Hendrik Lausch (1), Fabian Ringleb (9), Philip Bachmann (5), Dino Duketis (3), Tobias Wolk (10/6), Steve Winterhoff (3), Nicolas Bachmann, Christian Vogel.

Comments are closed.