Beckenbodengymnastik

Schon zum zweiten Mal gibt es im Rahmen des Kursbereiches unseres Vereins ein besonderes Angebot der Gymnastikabteilung.

An 6 Abenden kümmern wir uns ausschließlich um die Muskelgruppe des Beckenbodens, die leider viel zu oft beim Training vernachlässigt wird. Leider erkennt man das dann meist erst, wenn bereits Probleme auftreten. So kann z. B. falsches Heben, Tragen, Stehen oder auch Bauchmuskeltraining den Beckenboden schwächen und zu sehr unangenehmen Problemen führen.

Damit dieser Fall gar nicht erst eintritt, gibt es dieses spezielle Angebot für Interessierte jeden Alters. Durch regelmäßiges, zielgerichtetes Training können auch viele bereits existierende Einschränkungen vollkommen behoben werden. Auch wenn noch keine Beschwerden aufgetreten sind, sollte vorbeugend trainiert werden, damit die Funktionsfähigkeit der Beckenbodenmuskulatur erhalten werden kann.

In den Stunden dieses Kurses beschäftigen wir uns sehr ausführlich mit der Wahrnehmung des Beckenbodens. Wir erlernen Kräftigungsübungen für die Beckenboden- aber auch Bauch- und Rückenmuskeln, die zu Hause problemlos durchgeführt werden können und sollten. Zum Kursinhalt gehören auch das Erlernen eines beckenbodenschonenden Verhaltens im Alltag, damit Schädigungen vermieden werden sowie Entspannungsübungen. Ziel ist u. a., das Training als selbstverständlichen Teil des täglichen Lebens zu integrieren.

Dieser Kurs richtet sich nicht nur an Ältere, sondern an jeden, der Probleme mit dieser Muskelgruppe vermeiden oder beheben möchte. Denn schließlich ist der Beckenboden der Mittelpunkt des Körpers, dessen Muskeln Becken und Wirbelsäule aufrichten und uns Halt geben. Ein gut trainierter Beckenboden beeinflusst unsere Ausstrahlung und unser Selbstbewusstsein.

Für Interessierte gibt es weitere Auskünfte unter der folgenden Rufnummer:

0561 9223101

 

 

 

 

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>