Handball, 1. Männermannschaft

TG Wehlheiden – HSG Twistetal 28:24 (14:12)

 

Wehlheider gewinnen Spitzenspiel

 

Das Heimspiel gegen den Tabellenzweiten stand für die TGW zunächst unter keinen guten Vorzeichen.

Mit Max Griese und Lukas Mock hat die Schneider-Sieben zurzeit zwei Langzeitverletzte zu beklagen. Hinzu kommt seit letzter Woche noch Ronny Sandner, der ebenfalls eine Knieverletzung hat, bei dem die Diagnose jedoch noch aussteht. Marius Krug ging zudem ebenfalls angeschlagen in die Partie, so dass die Wehlheider erhebliche Probleme im Rückraum zu erwarten hatten.

Die ersten Minuten in der gut gefüllten Königstorhalle zeigten jedoch, dass die TGW sich dennoch einiges vorgenommen hatte. So konnte man mit viel Einsatz und Kampf das Spiel offen gestalten. Aus einer kompakt stehenden Abwehr heraus, kamen die Wehlheider immer wieder zu schnellen Gegenstößen. Einzig die Chancenverwertung war einmal mehr mangelhaft. So war es letztlich dem gut aufgelegten Philipp Lilienthal im Wehlheider Tor zu verdanken, dasss man mit einer 14:12 – Führung in die Kabine gehen konnte.

In der zweiten Halbzeit kämpften die Wehlheider weiter und gaben bis zum Ende die Führung nicht mehr aus der Hand. Die von Trainer Hans Schneider einstudierte 5:1 – Deckung stellte die Gäste mehr und mehr vor Probleme.

In einer körperbetonten, aber stets fairen Partie konnte sich die Heimmannschaft letztlich überraschend, aber verdient mit 28:24 durchsetzen und den Kampf um den Austieg so weiterhin offen halten.

Tore TGW:

Krug (9), Cezanne (4), Reinbold (4), Sandner (4), Deis (3), Kühn (3), Hofmann (1)

 

Presse zum Spiel:

HNA.de online 22.02.2015 „Wehlheiden war cleverer“

http://www.hna.de/sport/handball-regional/wehlheiden-cleverer-wir-4757139.html