Handball Bezirksliga B, Männer

20. Spieltag: TG Wehlheiden II – HSG Hofgeismar/Grebenstein II: 29:18 (16:8)

 

Die zweite Mannschaft hat einen glanzlosen Heimsieg eingefahren. Gegen die dritte Mannschaft der HSG Hofgeismar/Grebenstein gelang ein 29:18.

 

Ausgangslage:
Nach dem hochklassigen Spitzenspiel gegen die HSG Bad Wildungen, stand uns nun ein Gegner aus dem Tabellenmittelfeld gegenüber. Das Hinspiel konnten wir mit 24:17 gewinnen.

 
Personalien:
Neben Johannes Bolte fielen Markus Klein, Lars Nöding und Steffen Szameitat verletzungs- oder berufsbedingt aus. Sergej Kelsch unterstützte uns erneut als Torwart.

Bei unserem Gegner sah es personell nicht allzu rosig aus. Genau 7 Spieler machten sich in der anderen Hallenhälfte warm.

 
Spielverlauf:
Bereits in den Anfangsminuten zeigte sich, dass dieses Spiel ganz anders werden würde als das Spitzenspiel der letzten Woche. Die HSG war durch die extrem dünne Personaldecke dazu gezwungen mit ihren Kräften zu haushalten und spielte dementsprechend lange Angriffe ohne allzu viel Tempo. Wir versuchten zwar uns nicht anstecken zu lassen, aber dies gelang uns leider nicht immer. So sahen die Zuschauer ein behäbig dahinplätscherndes Spiel ohne große Höhepunkte, in dem wir uns ohne spielerisch zu glänzen Tor um Tor absetzen konnten. Bis zum Halbzeitpfiff konnten wir eine 16:8-Führung herausspielen.

In der zweiten Halbzeit lief das Spiel genauso weiter, wie es in der ersten aufgehört hatte. Die HSG kämpfte das ganze Spiel über um mit den begrenzten Mitteln das bestmögliche Ergebnis einzufahren. Wir konnten mittlerweile die konditionellen Vorteile nutzen um mehrere Tore über die erste und zweite Welle zu erzielen. Das große Manko blieb wie so oft in dieser Saison die schwache Chancenauswertung. So ließen wir sowohl aus dem Rückraum, als auch von den Außenpositionen viele Gelegenheiten ungenutzt und brachten uns so selbst um einen höheren Sieg. Am Schluss stand ein 29:18-Sieg für uns zu Buche.

Insgesamt war dies mit Sicherheit eines unserer schwächeren Saisonspiele. Dazu sei allerdings gesagt, dass wir bedingt durch die begrenzten personellen Möglichkeiten unseres Gegners auch nicht immer mit der letzten Konsequenz zu Werke gehen mussten. Der Sieg geriet zu keinem Zeitpunkt in Gefahr und hätte bei besserer Chancenauswertung auch einige Tore höher ausfallen können.

Ausblick:
Nächsten Samstag steht für uns nach zwei Heimspielen mal wieder eine Auswärtsfahrt an. Am Samstag den 17.03.2012 müssen wir um 16:30 Uhr in der Sporthalle Oberkaufungen (Friedrich-Ebert-Str. 28, 34260 Kaufungen-Oberkaufungen) gegen die zweite Mannschaft des SV Kaufungen 07 antreten. Das Hinspiel gegen den derzeitigen Tabellenelften konnten wir mit 24:19 gewinnen.

Es spielten:
Sergej Kelsch, Eugen Paschenko – Marcel Duprè 3, Artur Foitzik, Peter Gutheil 5(2), Stefan Hartmann 3, Waldemar Herdt 2, Sebastian Kühn 3, Maik Opitz 2, Alexander Paschenko 1, Tobias Schäfer 1, Christian Wunschinski 9(5)

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>