Handball, Jugendbereich

7. und 10. Spieltag – wJD BZL Gr. 1 – Licht und Schatten

 

Unsere Mädels hatten mit dem Nachholspiel gegen Vellmar zwei anstrengende Handballtage vor sich.

 

10. Spieltag – HoSaWo vs. TG Wehlheiden 7:18 (2:7)

Am Sonntag ging es nach Sand, etwas krankheitsgeschwächt, aber dennoch motiviert! Die erste kalte Dusche kam mit der  Info, dass der Heimverein den Schiri stellt- was wird zu erwarten sein? Für ein optimales Spielergebnis kam hier nur eine eindeutige Leistung in Frage! In der Tat gaben unsere Mädels Vollgas und hängten die Gastgeber schnell ab. Besonders hervorzuheben ist die gute Abwehrleistung, die sich durch das ganze Spiel zog. Auch das Abspiel gestaltete sich sicher und mit einer wachen Caro im Tor konnte der TGW Fanclub fast durchgängig die Klatschen und Tröten zücken. Aber ab der zweiten Halbzeit deutete sich an, was sich auch am Tag danach durch das ganze Spiel zog: wie bei den Minis preschte derjenige, der den Ball hatte, aufs Tor und versuchte im Alleingang, seine Buden zu werfen. Dabei wurde sich immer wieder festgelaufen, das flüssige Spiel kam komplett zum Erliegen und der Schiri pfiff wiederholt Zeitspiel. Dank der eigenen Spielstärke konnte der Gegner niedergerungen werden, alles in allem war es ein zum großen Teil unterhaltsamer Handballnachmittag.

Es spielten: Johanna, Caro (Tor), Maja (6/1), Karoline (3), Nele (2), Mila (1), Mia, Carlotta, Antonia, Amelie (6/1)

 

7. Spieltag – TGW vs. Vellmar 13:19 (8:11)

Am Montag fand das Nachholspiel gegen Vellmar statt. Die Taktik vom Vortag konnte bei einem starken Gegner wie Vellmar nicht erfolgreich fortgeführt werden. Die erste Halbzeit über konnten unsere Mädels noch mithalten, in der zweiten Halbzeit ging es drunter und drüber. Abspielfehler, riesige Löcher in der Abwehr, Festlaufen, kein Durchspielen, die Aussen wurden nicht in das Spiel miteinbezogen, obwohl sie die meiste Zeit frei standen. Basics wie das nach vorne laufen ohne Ball wurden komplett ignoriert und so mussten unsere Mädels dann auch eine Niederlage hinnehmen. Das Beste, was man von diesem Spiel sagen kann, ist, dass sich von uns niemand verletzt hat.

Es spielten: Caro (Tor), Antonia, Josefine (3), Carlotta, Johanna (5), Hannah, Amelie, Maja (3/1), Emma, Karoline, Nele, Mila (2)

Noch zwei Spiele stehen diese Saison an und wir hoffen, dass die TGW-Mädels noch mal durchstarten, denn nächste Saison ist C-Jugend angesagt, da geht es dann richtig rund!