TG Wehlheiden I vs. HSG Baunatal II 36:20 (21:13)

Handballer mit souveränem Heimsieg

Trotz der Niederlage am letzten Wochenende ging das Schneiderteam als Favorit in die Partie gegen die HSG Baunatal II.

Und scheinbar war die Aufarbeitung des Dittershausen-Spiels ein voller Erfolg. Die Wehlheider gingen von Beginn an hoch konzentriert zu Werke. Aus einer stabilen Abwehr konnten die Wehlheider immer wieder leichte Tore aus der ersten und zweiten Welle erzielen, wogegen sich die Gäste ihre Tore hart erarbeiten mussten. Auch der Wehlheider Rückraum zeigte sich erneut Treffsicher und so konnte man bereits zur Pause mit einem beruhigenden 21:13 Vorsprung in die Kabine gehen.

Die zweite Hälfte war dann ein Spiegelbild der ersten. Die Wehlheider machten da weiter, wo sie in Durchgang Eins aufgehört hatten. Die Abwehr stand weiter sicher und im Angriff wurden sich ein ums andere Mal gute Einwurfchancen erspielt.

In den letzten zehn Minuten war dann die Luft aus dem Baunataler Spiel, sodass die Gastgeber zu einfachen Torerfolgen kommen konnte. In Schlussphase konnte sich vor allem der eingewechselte Björn Frey mit einigen starken Paraden im Wehlheider Tor auszeichnen.

Ein mehr als verdienter 36:20 Heimsieg für die TG Wehlheiden, welcher auch in dieser höhe in Ordnung geht.

Am kommenden Wochenende ist man dann Gast beim TSV Heiligenrode. Auch dieses Spiel wird sicherlich kein Selbstläufer, da das Team aus Heiligenrode noch immer Punkte für den Klassenerhalt benötigt.

Tore TGW: Krug (9/3), Sandner (5), Hofmann, Reinbold, Cezanne (je 4), Jung, Deis(je 3), Kühn (2) Lausch, Geibel (je 1),