Nächste Termine

TG Wehlheiden vs. SVH Kassel I 38:28 (15:12)

TGW gewinnt Stadtderby deutlich

Am fünfundzwanzigsten Spieltag der Landesliga Nord Saison 2016/2017 gewann die TG Wehlheiden das Stadtderby gegen die SVH Kassel vor 200 Zuschauern im gutbesuchten Kasseler Königstor mit 38:28.

Die Mannschaft von Spielertrainer Dino Duketis startete schwach in die Partie.
Die 6:0-Deckung fand keinen wirklichen Zugriff auf das Angriffsspiel des Tabellenletzten und auch im Angriff fehlte oftmals das Konzept.
In Folge dessen entwickelte sich zu Beginn eine ausgeglichene Partie.
Erst als die Abwehrformation auf eine offensivere 5:1-Deckung umgestellt wurde, gelang es der TGW, sich durch einige einfachere Treffer aus der ersten und zweiten Welle zur Pause auf 15:12 abzusetzen.
Im zweiten Spielabschnitt machte sich dann bei den Gästen der dünn besetzte Kader bemerkbar und die Mannschaft um Kapitän Philip Bachmann konnte Tor um Tor davonziehen.
So stand am Ende ein hochverdienter 38:28 Derbysieg zu Buche, der gleichzeitig auch die Niederlagenserie von fünf Spielen in Folge beendete.

Im Anschluss an die Partie wurden beim gemütlichen Beisammensein noch einige Ehrungen vorgenommen sowie die scheidenden Mitglieder verabschiedet.
U.a. verlässt Co-Trainer Jonathan Rittmeier die TGW berufsbedingt.
Seinen Posten übernimmt in der neuen Spielzeit das Wehlheider Urgestein Philip „Otto“ Lilienthal, der wie Lukas Mock sein letztes Heimspiel in der Königstorhalle absolvierte.
Lukas verlässt die TG Wehlheiden nach drei Jahren und wird sich ab der kommenden Saison, wie bereits berichtet, das Trikot des Ligakonkurrenten SHG Hofgeismar/Grebenstein überstreifen.
Wir wünschen den obengenannten Wehlheider Jungs und allen weiteren scheidenden Personen für ihre neuen Aufgaben alles Gute und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen im Kasseler Königstor!

Am letzten Spieltag gastiert die TG Wehlheiden bei der TG aus Rotenburg.
Anpfiff ist am kommenden Samstag den 29.04. um 17:30 in der dortigen Großsporthalle.

TG Welheiden:
Tor: Magnus Schengel, Bastian Diederich, Philipp Lilienthal.
Feld: Lukas Mock (2), Hendrik Lausch, Philip Bachmann (6), Dino Duketis (2), Jannik
Reinbold (4/2), Steve Winterhoff (7/3), Nicolas Bachmann (6), Peter Jung (3), Niklas Konze, Fabian Ringleb (8), Christian Vogel.

Comments are closed.