Straftraining nach Absagen

Ein Straftraining wurde bei den Jedersportlern am Montag abgehalten. Nachdem es eine ganze Flut krankheits- und arbeitsbedingter Absagen hagelte, lud der unbarmherzige Harald dennoch zum Sport. Ein schweißtriefender Abend begann, in welchem die kleine Zahl der Teilnehmer an ihre körperlichen Grenzen stieß. „So ein gnadenloses Programm habe ich in meinen vielen Jahren bei dieser Truppe noch nie erlebt“, so ein anonymer Teilnehmer.

Nächsten Montag ist Wiedergutmachung angesagt. „Wir hoffen, dass dann alle wieder an Bord sind“, so Chef-Coach Harald.