TGW-Läufer beim Teutolauf am 18.10.2008

Norbert Holzhausen, Markus Holzhausen, Armin Wertz und Jens Werrbach wagten sich am 18.10.08 auf die sehr schwere Strecke im Teutoburger Wald. Der 29 km lange, zum Teil unwegsame Trail war eine Herausforderung, der seinesgleichen suchte. Auf Grund von Bronchialproblemen schied Markus bei Kilometer 6 leider aus und ging zum Start zurück. Die verbliebenen TGW-Recken überwanden tapfer drei Steigungen von 26%, 14% und man mag es kaum glauben, bei Kilometer 27 40% Steigung, die sogenannten „Colani-Treppen“. 78 Stufen hinauf zum Steinbruch. Hier zeigte sich, wer seine Kräfte gut eingeteilt hatte. Armin schien die beste Kondition zu haben und kam bereits bei Kilometer 22 leichtfüßig den Berg herauf mit einem lockeren Gruß auf den Lippen, kurz dahinter war Norbert, der auch immer noch gut aussah. Mit ein wenig Abstand folgte Jens. Ihm war die Anstrengung der zurückgelegten Strecke ins Gesicht geschrieben.

Den Zieleinlauf hatten sich alle verdient. Hut ab vor der großartigen Laufleistung unseres TGW-Läufer-Trios. Die Zeiten waren am Ende doch relativ dicht beieinander: Armin lief auf der Gesamtstrecke eine Nettozeit von 2:26:47 Std. und belegte in der M40 den 27. Platz, dahinter Norbert mit 2:28:50 Std. und einem sehr guten 7. Platz in seiner Altersklasse M50. Jens war knapp hinter seiner sich vorgenommen Zielzeit und erreichte mit 2:32:44 Std. den 37. Platz in der Altersklasse M40. Herzlichen Glückwunsch.

 

 

Jens, Markus, Armin, Norbert

Jens, Markus, Armin, Norbert

 

 

Jens Kurz nach dem Start

Jens Kurz nach dem Start

 

 

Norbert bei KM 12

Norbert bei KM 12

 

 

Armin Locker bei KM 22

Armin Locker bei KM 22

 

 

Jens endlich im Ziel

Jens endlich im Ziel

 

Unsere Teutoläufer Armin, Norbert, Markus, Jens

Unsere Teutoläufer Armin, Norbert, Markus, Jens