10 TGWler auf den Vellmarer Schachtagen!

Eine große Delegation konnten wir diesjährig zu den Vellmar Schachtagen vom 25. bis 28. Juli stellen: Allein 3 Teilnehmer in der A-Gruppe und 7 in der B-Gruppe sorgten für eine spürbare Präsenz unserer Schachabteilung.

In der A-Gruppe erzielte Ulli nach seinem Höhentraining – in den Bergen ähnlich wie im Film „Rocky IV“ – überragende 4 Punkte und konnte seine Wertungszahl um 81 (!) Punkte steigern. Unsere Neuzugäng für die Landesklasse-Nord, Markus Schlachowitsch mit 3 und Martin Stuckenschneider mit 2,5 Punkten blieben im Bereich ihrer Möglichkeiten.

In der B-Gruppe, mit 80 Teilnehmer die zahlenmäßig stärkste, gab es die folgenden Ergebnisse:

Frank-Georg Huneck 4,5 P. – einigermaßen zufrieden…
Uwe Rolf Pichl, 3,5 P.: „Das war nicht mein Turnier“.
Peter Eduard Neumann und Peter Barchfeld (je 3 Punkte): Beide waren es wohl zufrieden.
Slobo Mihailovic: 2 erkämpfte Punkte, Eva Eurich 0,5 und Dieter Jürgen Granaß leider null.

Es hat uns allen großen Spaß gemacht, Frank meinte am Ende bei der Siegerehrung: „Schade, es könnte eigentlich morgen mit den Runden 8 und 9 weiter gehen…“.
SF Jürgen Kehr hat das Ganze wie gewohnt souverän und humorvoll über die Bühne gebracht, die Mitglieder des SK Vellmar waren perfekt in der Verköstigung der ca. 180 Teilnehmer und Teilnehmerinnen, großes Lob und Danke von der TGW, hier können wir nur lernen!

Einige Fotos vom Turnier und unseren Kämpen:

Runde 5, Brett 1 !

Runde 5, Brett 1 !

Slobo kämpft

Slobodan kämpft!

bärenstark: Ulli

bärenstark: Ulli Rehbein.

TGW-Neuzugang Martin Stuckenschneider

TGW-Neuzugang Martin Stuckenschneider

Uwe Rolf hadert etwas mit seiner Leistung...

Uwe hadert etwas

Peter Barchfeld in typischer Kampfhaltung

Peter Barchfeld in typischer Kampfhaltung

Eva Else Helenes Kopf raucht.

Evas Kopf raucht

Peter Eduard Neumann hypnotisiert seinen Gegner

Peter Eduard Neumann hypnotisiert seinen Gegner

Dieter Jürgen Granaß erhielt den Preis für den ältesten Spieler des Turniers.

Dieter Jürgen Granaß erhielt den Preis für den ältesten Spieler des Turniers.

Viele, viele Fotos hat wie immer SF Günter Preuß vom SK Vellmar gemacht, zu finden unter www.skvellmar.de
Danke auch an Dich, lieber Günter.

Euer Frank-Georg.