Die beiden Franks sichern Sieg der Zweiten gegen Caissa-3

Bezirksliga-Ost, 15. Januar 2017.

Die Zweite kann also doch noch siegen. Gegen Caissa-3 sah es zuerst nicht ganz so pralle aus. Rocky an Brett 5 konnte die Initiative seines jungen Gegners neutralisieren, die beiden einigten sich auf ein Remis. An Brett 4 lief unser neuer Mann Michael Rölke in einen sauber vorgetragenen Mattangriff von Stephanie Schneider. Zwischenstand 0,5:1,5.

Aber der spielende Rest ließ sich nicht aus der Ruhe bringen. Unser zweiter Neuzugang Frank Borchardt an Brett 3 entwickelte sich als Schwarzer konsequent und hatte schon im 13. Zug die Initiative. Gegner Dr. Leitherer spielte zu passiv und handelte sich auf c2 eine Bauernschwäche ein, die letztlich zum Sieg führte. Saubere Leistung, Frank! Der andere Frank (Huneck) hatte an Brett 2 Calvin Küthe vor sich, der in der Eröffnung zu viele Tempi verlor, dann mit 2 Springern gegen 2 Läufer das Mittelspiel angehen musste, danach durch eine Fesselung 1 Figur verlor. Nach 28 Zügen gab er das Spiel angesichts des drohenden Damenverlustes verloren.

Michael am Spitzenbrett hatte mit dem Urgestein Gerd Geißer den nominell schwersten Gegner. Am Ende entwickelte sich für Michael ein Turmendspiel mit 3 gegen 2 Bauern, alle am Königsflügel. Die Partie endete logisch, und zwar Remis.

Der Mannschaftskampf war wieder von zahlreichen Kiebitzen umlagert, die den TGWlern den Rücken stärkten.

Bericht: Frank Huneck.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>