Frank Borchardt kam (1 Runde zu spät), sah und siegte!

Beim September-Schnellschach mussten 4 Zweite  – Kayvan Rafiee, Karl-Heinz Schnegelsberg, Patrick Francis und Martin Stuckenschneider – mit jeweils 3,5 Punkten erleben, wie der vereinslose Frank Borchardt (ehemals Schachköpfe Hann.Münden) erst zur 2. Runde einstieg und dann… alle 4 Partien gewann. Und damit auch das Turnier! Es ging diesmal äußerst spannend zu, Kayvan führte mit 3 aus 3 und gab dann noch 1.5 Punkte in den letzten beiden Partien ab. Und Karl-Heinz traf in der letzten Runde auf Martin: Egal, wer hier siegte, war auch Turniersieger. Ergebnis: Remis. Der Weg war frei für Franks Turniersieg.

Hier die Übersicht nach insgeamt 7 Turnieren dieses Jahr: schnellschach_uebersicht_2016

Frank Huneck.