Generalprobe misslungen

Zum Auftakt der Schachsaison 2016/2017 in der Kreisliga-Ost waren zahlreiche Zuschauer erschienen, um die Begegnung TGW3 gegen TGW4 zu verfolgen.

Zunächst spielten sich geheimdienstliche Szenarien um die Mannschaftsaufstellungen ab. Diesen Krimi gewann die 4. Mannchaft: Mit ihrem Wechsel neutralisierten sie den der dritten Mannschaft. .

Zu Beginn sah es gut aus für TGW 3 – an Brett 4 hatte Peter eine Mehrfigur und Dieter Kaierle sowohl einen Bauern als auch eine Figur mehr. An den übrigen Berttern stand es ausgeglichen.

Doch dann verlor Peter Barchfeld den Faden und Dieter
Granaß überspielte ihn. Es stand  0:1.

Wenig später, Slobo hatte schon ein Lächeln auf dem Gesicht, musste auch Peter Eduard die Waffen strecken. 0:2. Der Stress bei Ersatzspielersuche wirkte sich aus.

Dieter Kaierle verfiel nach seinem Vorteil in längeres Grübeln. Zwischenzeitlich sah es so aus, als ob Eva das Ruder noch einmal rumreißen könnte. Doch dann endlich gewinnt Dieter, und es steht nun 1: 2.

Thomas, der sich nach viertägiger Krankheit sich meldete,  traf auf den wie immer gut vorbereiteten Marc, der ihn gleich im zweiten Zug im Caro-Kann mit Se2 überraschte. Die Partie endete nach 4 Stunden Kampf mit allen Höhen und Tiefen mit dem Gewinn für Thomas – somit Ausgleich zum 2:2.

Somit konnte die dritte Mannschaft die Niederlage verhindern. Was die Planung der Ersatzspieler angeht, muss sicherlich einiges überdacht werden. Glückwunsch zum Abschneiden der 4. Mannschaft.

Bericht: Thomas Fliegner.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>