Nächste Termine

Harte Bauchlandung der ersten Mannschaft in Langenbieber.

Sonntag der 06.11, entpuppte sich als gebrauchter Tag für die Erste. Schon die Abfahrt verzögerte sich erheblich, da Markus noch das Bett hütete.

Zum Spielverlauf: Lars eröffnete mit seinem Lieblingszug F4, kam aber nicht über ein Remis hinaus. Dann nahm das Unheil seinen Lauf. Ein etwas müde wirkender Markus mußte bereits um 15:45 Uhr gegen den starken Felix Beyer aufgeben. Ich folgte seinem Beispiel mit einer 0 gegen den „Ersatzriesen“ Dirk Freitag. Niko sorgte um 17:00 Uhr mit seiner souveränen Gewinnpartie für ein wenig Hoffnung, da Uwe zeitgleich Quasi mit einer Mehrfigur spielte (eingemauerter Läufer auf a8). Auch er steuerte um 17:45 Uhr einen vollen Punkt zum zwischenzeitlichen Ausgleich bei. Aber dann kam es knüppeldick. Joachim stellte einzügig einen Turm ein. Seine offene Königsstellung erlaubte dem Gegner einen „tricky move“. Martin mußte seine Partie nahezu zeitgleich aufgeben. Somit stand es 4,5:2,5 für Langenbieber. Die letzte Partie endete kurios. Patrick stand klar auf Verlust, fand aber am Schluß noch sehr kreative Ideen und setzte seinen konsternierten Gegner noch Matt.Somit gestaltete sich das Ergenis noch etwas freundlicher.
Bericht: Ulli.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>