Michael Mertens gewinnt Schnellschachturnier im März

Mit einem halben Punkt Vorsprung und als einziger Spieler ohne Niederlage ließ Michael Mertens unter anderem 7 Spieler aus der Landesklasse bzw. der Verbandsliga hinter sich. Dabei profitierte er besonders von dem unerwarteten Sieg von Peter Elger gegen den Favoriten und Sieger der letztjährigen Schnellschachserie Markus Eckard. Auch die anderen Spieler, die sonst oben mitspielen, ließen früh Federn: Der starke Patrick Francis musste sich in Runde 3 Markus Eckard geschlagen geben, Peter Elger wurde in Runde 2 von Michael Mertens für ein Eröffnungsexperiment bestraft und Markus Schlachowitsch, der ansonsten etwas unmotiviert auftrat, schlug seinen Freund Karl-Heinz Schnegelsberg – ebenfalls in Runde 2. Auch Kayvan Rafiee vom Spitzenverein KSK 1876 erwischte keinen guten Tag umd musste in Runde 3 und 4 zwei Niederlagen in Folge hinnehmen. Mit einem Unentschieden in der letzten Runde gegen Markus Eckhard sicherte sich Michael am Ende den alleinigen Turniersieg.

Da der sonstige Turnierleiter Frank Huneck mitsamt seinem Notebook wegen Pollenallergie außer Gefecht war, baten wir Karl-Heinz Schnegelsberg, die Turnierleitung und -auslosung von Hand durchzuführen. Ein sehr aufwändiges Verfahren, dass Karl-Heinz sicher sehr in seiner Konzentration gestört hat (Der Autor kennt diesen Effekt als Turnierleiter der vierteljährlichen Blitzturniere, bei denen er selbst mitspielt). Wir sollten ihm das lieber nicht nochmal zumuten. Natürlich gilt ihm unser großer Dank, denn ohne ihn wäre das Turnier ausgefallen.

1. M. Mertens            4,5 Punkte
2. P. Elger              4,0 Punkte
3. M. Eckhard            3,5 Punkte
3. P. Francis            3,5 Punkte
5. J. Müller             3,0 Punkte
6. N. Beyer              2,5 Punkte
6. T. Fliegner           2,5 Punkte
6. K. Schneider          2,5 Punkte
9. K. Rafiee             2,0 Punkte
9. K.-H. Schnegelsberg   2,0 Punkte
9. P. Barchfeld          2,0 Punkte
12. M. Schlachowitsch     1,5 Punkte
13. P. Neumann            1,0 Punkte
14. E. Eurich             0,5 Punkte

Die Gesamtübersicht nach 3 Turnieren in 2015 gibt es hier: Schnellschach_übersicht_2015