Michael Mertens gewinnt Würfelschachturnier!

Als Abschlussveranstaltung der TGW-Schachabteilung ging am letzten Freitag, den 18. Dezember, das Würfelschach- und Wichtelturnier über die Bühne – und dies als Teil der TGW-Schnellschachserie mit ihren 10 Terminen im Jahr 2015. Michael Mertens konnte sich in einem Herzschlagfinale nur aufgrund der besseren Feinwertung gegenüber den punktgleichen Uwe Pichl und Peter Barchfeld behaupten:

1. Michael Mertens                4 Punkte   17 Buchholzpunkte
2. Uwe Pichl                            4 Punkte   14 Bhp
3. Peter Barchfeld                  4 Punkte   12 Bhp
4. Ullrich Rehbein                 3 Punkte   16 Bhp
5. Dieter Granaß                    3 Punkte   13 Bhp / Buchholzsumme 70
6. Slobodan Mihailovic        3 Punkte   13 Bhp / Buchholzsumme 67
7. Andrzej Dzierzbicki          3 Punkte   10 Bhp
8. Eva Eurich                         2 Punkte    16 Bhp
9. Thomas Fliegner               2 Punkte    13 Bhp
10. Klemens v. Kiedrowski  2 Punkte    11 Bhp
11. Peter Neumann                2 Punkte    10 Bhp
12. Patrick Francis                1 Punkt       11 Bhp
13. Heidrun Pittelkow          1 Punkt       10 Bhp
14. Siegfried Appel                1 Punkt         9 Bhp

Niemand ist also ohne Punkt geblieben, und Michael hat sich sehr über seinen bereits zweiten „Engel“ gefreut.

 

Der Jahressieger der Schnellschachserie heißt Patrick Francis!

Zwar bedeutete der erreichte 1 Würfelschachpunkt (Sieg in der ersten Runde gegen Peter E. Neumann) für Patrick keine Verbesserung seiner Gesamtpunktzahl. Doch er konnte zum ersten Mal in diesem vorweihnachtlichen Turnier die „rote Laterne“ abgeben – bedingt durch seine etwas bessere Feinwertung gegenüber der 13. (Heidrun) und dem 14.  (Siegfried).

Sein Vorsprung in der Jahreswertung war diesmal bei 28.5 Punkten komfortabel, die abwesenden Zweit- (Karl-Heinz Schnegelsberg) und Drittplatzierten (Markus Eckhardt) folgten mit 26 bzw. 24 Punkten.

Den Endstand der Serie könnt ihr hier einsehen: Schnellschach_übersicht_2015

Eine gute Zeit bis zum 8. Januar wünscht Euch Euer

Frank Huneck.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>