Patrick Francis siegte im Schnellschachturnier März

Er ist wieder der alte. Mit mindestens 345 PS ließ er seine Gegner (die die Plätze 2-6 hinter ihm belegten…) deutlich hinter sich: 5.0 Punkte aus 5 Partien zeigen, dass der alte Kampfgeist nicht verloren gegangen ist. Auf Platz 2 Michael Maus, der mit 4.0 Punkten nur gegen Patrick den kürzeren zog. Mit jeweils 3.0 Punkten auf den Rängen 3-5 Hannes Meyner, Leon Schnegelberger und Uwe Pichl.

Hier der Link mit der Fortschrittstabelle:

Schnellschach_März

Und hier der Zwischenstand nach 2 Turnieren in 2018:

Kopie von Schnellschach_übersicht_2018

Bericht: Frank Huneck.

Comments are closed.