Schlacho als primus inter pares.

16 Teilnehmer sorgten am Freitag, den 26. Juni, für ein gut besuchtes Juni-Schnellschachturnier der TGW-Schachabteilung. Nebenher lief auf dem Balkon noch eine Nachholpartie der fast beendeten Vereinsmeisterschaft zwischen Dieter Granaß und Frank Wolff (1:0), Siggi Appel und Turnierleiter Frank Huneck spielten wortreich am Seitenrand einige Blitzpartien; somit war die KITA-Hütte mit 20 Schachern mal wieder gut gefüllt.

Volle Hü+tte.

Volle Hütte.

Markus Schlachowitsch konnte mit 4 Punkten knapp die Nase vorn halten, gefolgt von den punktgleichen Patrick Francis und Ulli Rehbein, der „Schlacho“ in der letzten Runde besiegen konnte. Vierter wurde Manni Rehbaum, der momentan, nach seinem 2. Platz in der Vereinsmeisterschaft, wie im Rausch spielt.

Hier die Gesamtübersicht für 2015: Schnellschach_übersicht_2015.

Zur Erläuterung: Ursprünglich waren 12 Turniere in 2015 geplant. Ein chaotisches Mai-Turnier (ohne Wertung) hat mich zu folgender Modusänderung gezwungen: Es werden nunmehr 10 Turniere gespielt, 7 kommen in die Wertung. Nicht gespielt wird (neben dem erwähnten Mai) im Monat Oktober. Das August-Turnier wird am vorletzten Freitag angeboten. So kann ich eine Turnierleitung garantieren.

Bericht: Frank Huneck