„Schlacho“ ließ alle hinter sich…

Unser unberechenbarer Markus Schlachowitsch zeigte allen Schnellschachern des Juliturniers am Freitag, den 25. Juli, ihre Grenzen auf. Mit 4,5 Punkten bei nur einem Remis gegen den zweiten, Patrick Francis, behauptete er die Spitzenposition mit einem vollen Zähler auf sage und schreibe 7 Teilnehmer mit je 3,5 Punkten: Nach Patrick folgten Klemens, Michael Mertens, Thomas Körber (Bad Emstal), Karl-Heinz Schnegelsberg (KSK), Ulli und Neuzugang Joachim.

Trotz leichter Unlusterscheinungen beim eingesetzten Laptop und bei Meister Eckhardt hat es fast allen wieder Spass bereitet, was durch das „Nachfeiern“ von Patricks Geburtstag noch unterstrichen wurde.

Hier noch die Übersicht über alle Schnellschachturnier von Januar bis Juli 2014:

Schnellschach_übersicht_2014

Ein ganz herzliches Dankeschön an Schachfreund Karl-Heinz Schnegelsberg, der kurzfristig die Turnierorganisation übernahm!!!

Euer Frank.