Schnellschach August – Patrick Francis gewinnt souverän mit 5 aus 5

Mit 5 Siegen aus 5 Partien erobert Patrick Francis die Führung in der Gesamtwertung zurück. Da sein hartnäckigster Verfolger Karl-Heinz Schnegelsberg vom KSK 1876, der bisher an allen Turnieren teilnahm, in der Jahreswertung ein Ergebnis streichen muss, geht Patrick mit einem Vorsprung von 3 Punkten in die letzten vier Turniere. In Anbetracht seiner Spielstärke ist dies eine kleine Vorentscheidung.

Das Turnier stand organisatorisch unter keinem guten Stern. Unser Raum war – und das nicht zum ersten Mal – bereits durch das Catering einer Veranstaltung belegt, die am nächsten Tag stattfinden sollte. Es stellt sich erneut die Frage, wieso der Verwalter den von uns gemieteten Raum so freizügig an andere vergibt, wenn es ihm gefällt. Glücklicherweise wurde das Catering auf unser Flehen entfernt, sodass  das Turnier und der Spielabend doch noch stattfinden konnten. Leider ging dann noch so einiges schief, weil ich vergaß, einen Spieler einzutragen, und dieser sich nicht meldete, als ich die Teilnehmer laut vorlas. Die Folge war, dass ich das Turnier neu anlegen musste, was einiges an Zeit kostete. Dabei unterlief mir – vorläufig – ein letzter Fehler. Ich trug den falschen Joachim Müller ein. Da dieser bemerkenswerterweise fast die gleiche NWZ wie unser eigener Joachim hat, hatte dies zumindest keine Konsequenzen für die Auslosung.

Den Entstand des August-Turniers seht ihr hier und den Zwischenstand nach sieben Runden hier.

Die bisherigen Einnahmen durch die Startgelder liegen bei rund 50 €.

Schließlich noch eine Ankündigung: Aus zahlreichen Gründen, für deren Angabe hier nicht genug Platz ist, biete ich im kommenden Jahr keine Schnellschachserie an. Dasselbe gilt für die Blitzschachserie.

 

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>