Schnellschach Juli – Ein Turnier der Superlative

Geringste jemals gemessene Teilnehmerzahl: Nur sieben fußballmüde Spieler, die ihren Sommerurlaub noch nicht angetreten hatten, fanden den Weg in unser Spiellokal. Immerhin waren das genau sieben mehr als im Fall, dass Deutschland bei der Fußball-WM den zweiten Gruppenplatz belegt und anschließend das Achtelfinale überlebt hätte.

Mit fast 1800 der höchste jemals erreichte DWZ-Durchschnitt.

Zum ersten Mal reichen 3,5 Punkte für den Turniersieg.

Nach sechs Runden steht zum ersten Mal ein Spieler eines anderen Vereins an der Spitze der Gesamtwertung.

Der Turnierbericht wird bereits einen Tag nach dem Turnier veröffentlicht.

Das kurioseste aber war: Schachfreund Joachim Müller, der wegen der ungeraden Teilnehmerzahl sowie einigen anderen Faktoren in der letzten Runde aussetzen musste und dafür einen kampflosen Punkt erhielt, gewann das Turnier. Als der Verfasser dieser Zeilen heute nochmal einen Blick auf die Fortschrittstabelle warf, hielt er das zunächst für einen Fehler.

Gratulation an Joachim und schöne Sommerferien für alle Schachfreundinnen und -freunde

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>