Nächste Termine

Starker Beginn und starkes Ende

Unsere 2 Finalisten trumpften beim Finale der Deutschen Amateuermeisterschaften in Wiesbaden stark auf!

Thomas Fliegner gewann die erste und letzte Partie jeweils mit  Schwarz. In der ersten Partie zog sein junger Gegner siebenmal mit der Dame und gab nach 16 Zügen auf, als er sie verlor. In der letzten Partie – wieder mit Schwarz – konnte Thomas seinen Gegner mit der Caro-Kann-Verteidigung besiegen.
Bei den drei Remis-Partien war mehr drin.
Manni Rehbaum, unser 2. Finalist, mit dem Thomas die Partie analysierte sagte trocken „Du hast doch eine Figur mehr“…  das stimmte, nur hatte Thomas es nicht gesehen. Manni fand auch meine Vorsicht in der einen oder anderen Partie übertrieben, als Thomas z.B. einen Bauerngewinn ausschlug, weil es ja eine Falle sein könnte. So trösteten wir sich die beiden über so manches Ergebnis…

Manni hat mit drei Punkten in der Gruppe E auch sehr gut abgeschnitten.

Nun war in Gruppe F die Frage, wer von den Fünf mit dreieinhalb Punkten die bessere Wertung hatte und somit den 5. und 6. Platz bekam.Eine  Mutter erklärte, wie die Buchholzwertung funktioniert

und danach wäre Thomas 5. geworden (ohne Gewähr) und ihr Sohn leider nicht unter den Preisträgern.Für Thomas war das Warten spannend und kostete Nerven. Schließlich die Erleichterung bei derSiegerehrung: Es hatte geklappt, und er war 5. geworden. Ein Ergebnis mit dem er nicht gerechnet hatte.

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>