Staugeplagte Erste mit holprigem Start in die Saison

Der Sonntag, 23.09.2018, bot keine guten Voraussetzungen für einen erfolgreichen ersten Mannschaftskampf in der Landesklasse Nord.
Auf dem Weg nach Langenbieber landeten wir im Stau und erreichten unser Ziel erst um 14:30 Uhr.
Nun zum Spielgeschehen. Unser Ersatzriese Peter Barchfeld bot nach gut einer Stunde Spielzeit Remis an. Sein Gegner konnte dem verlockenden Angebot nicht widerstehen.
Bis zur nächsten Enzscheidung gingen zwei Stunden ins Land.
Joachim hatte seinen Gegner völlig überspielt und zwang ihn zur Aufgabe.
Bis hierhin sah alles noch sehr vielversprechend aus.
Nachdem Martin und Frank ihre Partien remisieren konnten, brachen am ersten und zweiten Brett die Dämme.
Hannes vergab seine sehr vorteilhafte Stellung in nur zwei Zügen und mußte nach Damenverlust die Segel streichen.
Auch Patrick mußte seine Partie leider aufgeben. Die stressige Anfahrt und der Zeitnachteil machten sich hier bemerkbar.
Jetzt mußten schon beide verbleibenden Partien gewonnen werden.
Leider gelang dies nur Lars, der seinen Gegner fest im Griff hatte.
Der etwas verschnupfte Verfasser der Zeilen mußte sich leider mit einem Remis begnügen.
Endstand somit 4:4.
Fazit: Kein Beinbruch, aber sicherlich etwas unter Erwartung.
Bericht: Ulli Rehbein

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>