Sieg und Niederlage gegen die Commanders Velbert

Beide Kasseler Teams waren am Samstag unterwegs zu den Commanders Velbert. Zunächst stand das Zweitliga-Spiel der beiden Ersten Mannschaften auf dem Plan. Velbert startete schnell ins Spiel, nach nur gut 30 Sekunden stand es 1:0 für die Gastgeber. In der 3. Minute konnte Alex Heinrich ausgleichen, nach 12 Minuten führten die Wizards durch Stefan Heinrich mit 2:1. Velbert gelang es in den nächsten Minuten bis zum Drittelende 4 Tore zu erzielen, somit lagen die Kasseler nach 20 gespielten Minuten 6:2 zurück.

Im zweiten Drittel kamen die Wizards richtig ins Spiel und drehten das Drittelergebnis um, durch 3 Treffer von Alex Heinrich und 3 Tore von Andre Haaf ging der zweite Spielabschnitt mit 6:2 an die Wizards. Somit stand es nach 40 Minuten 8:8, im letzten Drittel wurde es somit nochmal spannend wer denn die Punkte bekommt.

Die Commanders legten zunächst in der 44. Minute vor, Marvin Liebringshausen gelang nur 55 Sekunden später der Ausgleich zum 9:9. Bei 47:10 erhöhten die Gastgeber erneut, erneut schafften die Wizards durch Alex Heinrich kurz später den Ausgleich. In der 54. Minute legte Velbert wieder nach, bis zum Spielende konnten die Kasseler Spieler leider nicht mehr ausgleichen. Somit bleiben diese Punkte beim Gastgeber. Die Wizards sind zwar weiterhin Tabellenführer, allerdings sollten in den kommenden Spielen keine Punktverluste mehr hinzukommen um als Erstplatzierter in den Playoffs eine bessere Ausgangssituation zu bekommen.

In den nächsten Wochen müssen die Wizards noch gegen Rostock und 2x gegen Langenfeld spielen. Zusätzlich kommt noch ein weiteres Spiel gegen die Sauerland Steel Bulls dazu, das zum Saisonbeginn nach 2 Dritteln wegen Unbespielbarkeit des Platzes von den Schiedsrichtern abgebrochen wurde. Kassel führte zu dem Zeitpunkt mit 5:3.

Ganz ohne Punkte im Gepäck mussten die Wizards jedoch nicht die Heimreise antreten. Durch einen knappen aber stark erarbeiteten 5:4 Sieg der Zweiten Mannschaft in der Regionalliga landeten 3 Punkte auf dem Kasseler Konto. Kurz vor Schluss gelang den Gastgebern zwar noch der Anschlusstreffer zum 5:4, einen Ausgleich konnten die Wizards jedoch verhindern und sich somit den verdienten Sieg sichern. Die Zweite Mannschaft steht nach 8 Spielen auf dem 4. Tabellenplatz.

Tore und Assists 1. Mannschaft:

Alexander Heinrich (5/1), Andre Haaf (3/0), Stefan Heinrich (1/2), Marvin Liebringshausen (1/0), Sven Mecke (0/3), Felix Frölich (0/2), Daniel Preuß (0/2)

Strafen: Kassel 10 min, Velbert 22 min.

 

Tore und Assists 2. Mannschaft:

Nils Stange (3/1), Max Beitler (1), Benjamin Kraus (1), Marco Valastro (0/3)

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>