Zwei Heimsiege – Wizards schlagen Bochum und Tabellenführer Menden

9:3 lautete das Ergebnis in beiden Spielen der TGW Kassel Wizards am vergangenen Samstag. Die Regionalligamannschaft von Trainer Peter Neubert hat den zweiten Sieg in Folge erspielt, Gegner waren die Bochum Lakers.

Mit dem gleichen Endergebnis beendete die Zweitliga-Mannschaft der Wizards die Siegesserie der bis dahin ungeschlagenen Mendener Mambas und schaffte so einen wichtigen Sieg im Kampf um die Play-Offs. Im Hinspiel in Menden unterlagen die Wizards den Mambas noch knapp mit 8:7.

IMG_3785-1Menden reiste komplett mit 16+2 Spielern nach Kassel, die Wizards waren mit 13+2 ebenfalls gut aufgestellt. Spielbestimmend und den Gästen klar überlegen waren die Wizards von Anfang an, so dauerte es auch nur gut 6 Minuten bis Kassel durch Timo Heinrich in Führung ging. Andre Haaf baute die Führung nur zwei Minuten später aus.

Zunächst konnte Menden auf 2:1 verkürzen, Rene Göbel erhöhte für Kassel kurz darauf jedoch wieder. In Unterzahl mussten die Wizards im ersten Drittel dennoch ein Tor in Kauf nehmen, 3:2 lautet das Ergebnis nach 20 gespielten Minuten.

Marvin Liebringshausen trifft in der Mitte des zweiten Spielabschnittes zum 4:2, 4 Minuten später verringerte Menden erneut den Abstand auf 4:3. Mathias Möller netzte zum Ende des Drittels noch das 5:3 ein.

Zu Beginn des letzten Drittels schoss Michael Christ seinen Einstandstreffer in seinem ersten Spiel für die TGW Kassel Wizards. Lukas Balz, erneut Andre Haaf und Stefan Heinrich bauten die Führung gegen die Mambas bis zum 9:3 Endstand erfolgreich aus.

Etwa 150 Zuschauer verfolgten das Spiel im Baunataler Sportkomplex.

 

 Nächstes Spiel am Samstag

Am kommenden Samstag ist die Erste Mannschaft der Wizards bereits wieder auf den Rollen. Im Wettkampf um den ISHD Pokal ist die Zweitliga Mannschaft der Freiburg Beasts zu Gast. Um 19:00 Uhr ist das erste Bully im Sportkomplex Baunatal.

Freiburg beendete die Saison 2014 auf dem dritten Tabellenplatz der 2. Bundesliga Süd. Bei einem Vorbereitungsturnier im südhessischen Assenheim konnten die Wizards Freiburg nur knapp mit einem Tor Vorsprung schlagen.

Die Mannschaft aus Baden-Württemberg kann in dieser Saison nicht nur im Pokal auf der gegnerischen Bank sitzen. Da der Aufstieg in die 1. Bundesliga in dieser Saison im Play-Off Modus gespielt wird, könnten beide Teams dann erneut aufeinandertreffen. Beide Mannschaften sind letztes Jahr im ersten Pokalspiel ausgeschieden, ein Team kommt dieses Jahr mindestens weiter.

Setzen wir mal auf Kassel 😉

 

Bilder vom Spiel der 1. Mannschaft

Bilder vom Spiel der 2. Mannschaft

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>