TGW verliert erstes Heimspiel

Die Volleyball Herren der TGW hatten am Samstag ihr erstes Heimspiel gegen VFL Goldstein. Im ersten Satz sah es für die Gastgeber zunächst noch vielversprechend aus, denn ein guter Start in die Partie mit genauer Ballannahme und konsequenten Angriffen sorgte für einen Vorsprung von mehreren Punkten. Doch die Konzentration ließ nach, was zu einer schlechteren Qualität in allen Bereichen des Spiels führte. Unnötige Fehler ließen die Gegner wieder herankommen und den ersten Durchgang knapp verlorengehen. Auch der zweite Satz war gespickt mit einer Reihe eigener Fehler. Die Annahme wurde ungenauer, sodass die Mittelblocker nicht effektiv eingesetzt werden konnten. Die Aufschläge waren zu harmlos und die Fehlerquote dennoch zu hoch. Die Abwehr der südhessischen Gäste dagegen holte zahlreiche Bälle heraus, sodass viele TGW-Angriffe nicht zum direkten Punkt führten oder gar zu einem Gegenangriff aufgebaut wurden. Diese ständige Gegenwehr einer Mannschaft, die ihrerseits wenige Fehler machte, zermürbte die Gastgeber zunehmend, sodass auch Satz Nummer zwei knapp abgegeben werden musste. Im dritten Satz ließen Konzentration und Abstimmung in der Mannschaft weiter nach. Es folgten zu viele Fehler in Angriff, Annahme und Feldabwehr, sodass man sich am Ende 0:3 geschlagen geben musste. Die Volleyball Herren der TGW zeigten insgesamt eine gute Leistung, die aber gegen einen stabileren und effektiveren Gegner diesmal nicht reichte.