Vielversprechender Volleyball-Saisonstart

Am vergangenen Wochenende stand der erste Spieltag im Bereich des Hessischen Volleyballverbandes an.

Die 2. Damen setzen bei ihrem Auftaktspiel ein kleines Achtungszeichen.  In einer spannenden Begegnung musste man sich dem Vorjahresdritten Homberger TS leider knapp mit 2:3 geschlagen geben.  Der Gegner der zweiten Partie, Oberligaabsteiger TVS Hanau, war zwar eine Nummer zu groß. Aber das Team zeigte Moral und zog sich trotz der 0:3 Niederlage achtbar aus der Affäre. Die gezeigten Leistungen lassen jedenfalls auf mehr hoffen.

Das gute Gefühl der 3. Damen in Hinblick auf das Spiel  gegen VC Blockfrei Hofgeismar sollte nicht trügen. Trotz dünner Spielerdecke wurde die Begegnung erfolgreich bestritten. Am Ende  hatte man 2:0 Punkte und 3:1 Sätze auf der Haben-Seite.

Die TGW-Herren waren scheinbar in einer verlängerten Sommerpause. Nachdem man den ersten Satz sowie den Beginn des zweiten Satzes komplett verschlafen hatte, fand die Mannschaft zu ihrem Spiel und konnte die Partie noch drehen. Am Ende Stand ein wichtiger 1:3 Sieg gegen den deutschen Meister von 1982-84 USC Gießen zu Buche.