Volleyball Herren bezwingen Favorit Darmstadt

Am Samstag waren die Volleyball Herren bei der ersten Begegnung der Saison zu Gast beim Meisterschaftsaspiranten DSW Darmstadt, der die letzte Saison auf dem zweiten Tabellenplatz beendet hatte. Dass hier nichts verschenkt werden würde, war allen Beteiligten klar und so wurde von Anfang an mit hoher Konzentration und vollem Einsatz gespielt. Die Partie auf Augenhöhe bestach durch viele direkte Punkte auf beiden Seiten mit kleinem Vorteil seitens der nordhessischen Gäste. Vor allem Christian Koch über die Außenposition machte in der wichtigen Anfangsphase nahezu jeden Punkt. Die TGW spielte ohne nennenswerten Leistungseinbruch konzentriert bis zum Satzende und gewann diesen knapp mit 25:23. Der zweite Satz zeigte sich ähnlich, wobei sich die TGW hier mehrere leichte Fehler hintereinander leistete, sodass sie einige Punkte in Rückstand geriet. Unbeeindruckt spielte das Team um Spielertrainer Ingo Kopfer konzentriert weiter und egalisierte den Vorsprung der Gastgeber. Eine durchweg solide Annahme vor allem von Libero Michael Wald ermöglichte es Zuspieler Volker Schwalm, seine Angreifer ein ums andere Mal durch geschickt verteilte Bälle in Szene zu setzen. Der gegnerische Block hatte große Schwierigkeiten, sich durch das breit gemachte Spiel optimal zu positionieren. Die beiden Mittelblocker Thorge Brünig und Patrick Paul spielten eine starke Partie und machten viele Punkte. So konnte der zweite Satz noch gedreht und wiederum knapp mit 26:24 gewonnen werden. Im dritten Satz dominierte die TGW von Anfang an und steckte gegnerische Punkte und eigene Fehler weg und so ging der dritte Satz ungefährdet und souverän mit 25:19 an die TGW. Dieser überraschend klare Sieg gegen die stark eingeschätzte DSW gibt Grund zu Optimismus, das gesteckte Saisonziel, den Klassenerhalt zu schaffen, zu erreichen. Der nächste Gegner – FSV Bergshausen – der zuletzt in einem Vorbereitungsturnier stark gespielt hatte, verspricht ein heißes Derby am kommenden Wochenende.