Volleyball Herren erkämpfen Satz gegen Tabellenführer Biedenkopf

Den ersten recht ausgeglichenen Satz verloren  die Volleyballer der TGW knapp mit 23:25 gegen den Tabellenführer Biedenkopf. Im zweiten Satz gelang es, noch etwas mehr Druck zu machen. Phasenweise entwickelte sich ein hochklassiges Spiel mit sehenswerten Ballwechseln auf beiden Seiten. Die TGW glich auf 1:1 aus (25:20). Fabian Schabbach machte auf der ungewohnten Mittelblockposition ein gutes Spiel. Dann zeigte sich, warum Biedenkopf Tabellenführer ist. Die TGW ließ etwas nach mit einigen Eigenfehlern und Unkonzentriertheiten. Biedenkopf spielte souverän und effektiv weiter und gewann am Ende 3:1. Die TGW konnte zwei volle Sätze mit dem Tabellenführer mithalten, „Wir hätten einen weiteren Satz verdient gehabt“, so Fooken, der auf der Diagonalposition agierte. Am kommenden Wochenende kommt es beim Rückspiel gegen den SSC zum Derby in eigener Halle. In der Hinrunde musste man sich deutlich geschlagen geben, nicht zuletzt, da Leistungsträger Thorge Brünig erkrankt ausfiel. Dieses Mal sind alle an Bord und die TGW will die Punkte holen. „Wir sind heiß und haben noch eine Rechnung offen“, macht Brünig den Anspruch auf den Sieg deutlich.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>