Volleyball Regionalliga – Zum letzten Auswärtsspiel ins Saarland

Noch zwei Spieltage haben die TGW Damen vor sich und dabei noch eine weite Fahrt ins Saarland nach Düppenweiler.

Das Hinspiel konnten die Mannschaft um Spielführerin Kirsten Zech deutlich 3-0 gewinnen und einen weiteren Erfolg will sie auch dort einfahren.

Nach einem spielfreien Wochenende kann die Mannschaft nun wieder mit voller Kraft das Spiel angehen. Auch in dieser Woche war die Mannschaft jedoch nicht vollständig im Training.

Evis Hofverberg und Asja Heinrich fehlten beruflich, Conny Wilke musste aus gesundheitlichen Gründen die Saison vorzeitig beenden.

Der Trainingsschwerpunkt in dieser Woche lag auf dem Blockspiel und der Abwehr, da hier vermehrt Probleme gesehen wurden. Auch sollte das Zusammenspiel zwischen Zuspiel und Angriff weiter gefestigt werden.

Das Ziel für die Mannschaft ist dennoch klar, „Wir können noch Dritter werden und wollen alles dafür tun.“, gibt Mittelblockerin Tine Selle die Marschrichtung vor.

Auch Trainer Fredy Zech, der die Reise ins Saarland vieleicht nicht mit antreten kann, möchte die beiden folgenden Spiele gewinnen und die Saison positiv beenden „schließlich haben wir am Anfang der Saison oben mitgespielt und dann den Anschluss verpasst.“