3. Walking Herbst Event am 4. Okt 2009

Am Sonntag, den 04. Oktober 2009 fand unser 3. Nordic Walking Event an der Buchenau Kampfbahn statt. Mit 40 gemeldeten Walkerinnen und Walkern war unsere Veranstaltung diesmal nicht so gut besucht, wenn wir die Teilnahme mit über 100 Walkern in 2007 und ca. 50 Walkern in 2008 betrachten.

Die Laufstrecke führte durch den Park Schönfeld (unsere Standard-Laufstrecke, die wir auch bei unseren Walking Terminen benutzen) und war mit 6 km und 12 km (zwei Runden) ausgewiesen. Nach einem Aufwärmtraining starteten um 10:00 Uhr die Walkerinnen und Walker zu Ihrem Lauf. An der Hälfte der Streckenführung gab es einen Getränke- und Obststand und für die 12 km Läufer einen weiteren an der Buchenau Kampfbahn. Nach ca. 2 Std. waren alle Läufer angekommen, und sie konnten sich bei Kaffee und Kuchen oder Bratwurst und Getränken stärken.

Für alle Teilnehmer gab es eine Tombola. Die stärkste anwesende Gruppe wurde wie immer mit einem Präsentkorb bedacht. Dieses mal waren es 2 „stärkste Gruppen“ mit jeweils 7 Teilnehmern , sodass der Präsentkorb geteilt wurde. Es waren Walker des OSC Vellmar und des KSV Baunatal.

Vom TSG Niederzwehren waren Wilfried Damm und 2 weitere Walker gekommen. Diese brachten den Wanderpokal mit, den wir dort vor kurzem bei der Zwehrener Nordic Walking Night als stärkste Gruppe gewonnen hatten.

Da die meisten Walkerinnen und Walker sich aus den unterschiedlichsten Vereinen und deren Veranstaltungen her kennen, wurde es noch ein netter Vormittag. Es stand jedoch immer die Frage im Raum: Lohnt sich eine solche Veranstaltung bei dieser geringen Teilnehmerzahl überhaupt, und wie lassen sich die Walkerinnen und Walker zu der Teilnahme zu diesem Termin nahe oder in der Ferienzeit, bei Herbstwetter usw. stärker motivieren. Wir werden darüber diskutieren und überlegen, ob unser Walking Event noch eine Fortführung findet. Hierzu, auch über Verbesserungsvorschläge bitten wir ausdrücklich um Kommentare – siehe unten – von der interessierten Leserschaft.

An dieser Stelle Dank jedoch an die anwesenden Walkerinnen und Walker fürs Kommen und Teilnehmen. Dank an alle Helfer von der TG-Wehlheiden und unserem Walking-Team. Danke an Birgit, die für die Aufwärmgymnastik zuständig war und danke ans Team des ASB.

Der Tag hat uns Ausrichtern Spaß gemacht , wenn sich auch die Enttäuschung über die geringe Teilnehmerzahl in den Gesprächen niederschlug.