4. Zwehrener Walking Night

Für die Teilnahme an der  4. Zwehrener Nordic Walking Night am 5.9.08, veranstaltet vom Nordic-Walking-Team der TSG 87  Kassel-Niederzwehren, wurde schon im Vorfeld bei den TGW-Mitgliedern geworben, da einige der Walkerinnen unterwegs in Schönau waren. Es galt, den Wanderpokal für die größte teilnehmende Gruppe zum 3. Mal zu verteidigen. Wir trafen uns ab 17:15 Uhr am Vereinsheim in der TSG an der Dittershäuser Str., eine dreiviertel Stunde vor dem Start. Schon beim obligatorischen Gruppenfoto war klar, dass viele TGW´ler gekommen waren. 

Bei der Aufwärmgymnastik und dann beim Start sieht man die große Anzahl der Teilnehmer – etwa 120 waren gekommen – , die dann auf die beiden angebotenen Strecken gehen.

 

Die 7 km Strecke führt durchs Naherholungsgebiet „Langes Feld“, ähnlich wie auch schon in den Vorjahren. Bei der neu geplanten 12 km Strecke war die neue Brücke über die Fulda bei der Neuen Mühle einbezogen (hier trennten sich die 7 und 12 km Walker). Auf der anderen Fuldaseite ging es dann am Ufer flussaufwärts durch Bergshausen bis zur nächsten Brücke, danach wieder auf dieser Fuldaseite zurück und durchs Lange Feld zum Ziel am Vereinsheim.

 

Die Walkerinnen und Walker, die auf die 7 km Strecke gegangen waren kehrten noch im Hellen zurück, bei den 12 km Walkern wurde es schon dämmerig. Im Startgeld war das gegrillte Würstchen enthalten, das man zur Stärkung und mit Genuss verzehrte, wie man auf den folgenden Bildern erkennt. 

 

Die brennenden Feuerkörbe und die Schweden-Fackeln verbreiteten eine schöne Stimmung und natürlich auch der Sekt, den Jutta Börner für die vielen TGW´ler spendierte. Sie dankte bei der Gelegenheit den zahlreich Erschienenen für ihr Kommen. Auch u. a. aus den Abteilungen Lauftreff und Jedermann hatten wir Verstärkung erhalten. Mit Mühe passten wir alle in eins der aufgestellten Zelte.

 

Und dann war es endlich soweit: Die After-Walking-Party begann mit dem Ausrufen der  stärksten teilnehmenden Gruppe; es war die TG Wehlheiden! Ein Aufschrei ging durch unser Zelt und alles stürzte heraus zur Pokalübergabe; Jutta und Rita nahmen den Pokal und die Urkunde in Empfang. Das Ergebnis wurde bejubelt, wie die folgenden Bilder zeigen.

      

Die Party ging weiter mit einer großen Verlosung, bei der die TGW´ler einiges (allerdings nicht den Hauptpreis, ein Aufenthalt für 2 Personen in einer FeWo mit Wasserbetten in Wernigerode/Harz) mitgehen lassen konnten. Zu später Stunde ging die sehr schöne und bestens organisierte Veranstaltung dem Ende entgegen.

Der Pokal bleibt nach dreimaligem Gewinn im Besitz der TGW! Vielen Dank noch mal an Alle, die dazu beigetragen haben.